Meine Doppel-Strate...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Meine Doppel-Strategie mit BOSday

1 Beiträge
1 Benutzer
0 Likes
205 Ansichten
Beiträge: 1
Themenstarter
(@fxfan)
Mitglied
Beigetreten: Vor 5 Monaten

Ich habe vor einiger Zeit in einem anderen Trading-Forum meine spezielle Vorgehensweise mit BOSday beschrieben und dort viel positive Rückmeldungen erhalten. Also stelle ich euch das ganze auch mal hier vor:

BOSday funktioniert einwandfrei wie in der offiziellen Anleitung beschrieben! Mit meiner Herangehensweise konnte ich bisher allerdings noch einiges mehr herausholen. Voraussetzung dafür sind aber marginale Kenntnisse der Charttechnik und ein höherer Zeitaufwand.

Ich setze die BOSday-Signale mit doppeltem Einstieg (also 2 Positionen mit dann insgesamt 2% Risiko per Signal) um.
Mit der 1.Position trade ich das BOSday-Signal. Mit der 2.Position nutze ich Rücksetzer und Ausbrüche, um noch mehr rauszuholen.
Dadurch bin ich flexibler und kann auf den jeweiligen Markt besser reagieren.

In der Praxis sieht das so aus:

Gab es ein Entry-Signal, schaue ich kurz auf den D1-Chart, ob Unterstützungen/Widerstände im Chart erkennbar gegen das Signal sprechen (also den Weg in Signalrichtung „versperren“). Wenn ja, dann warte ich ab (was sehr selten vorkommt), wenn nicht, geht es so weiter:

Im H4-Chart (ggf. auch H1-Chart) schaue ich nach einem geeigneten Einstiegszeitpunkt. Zur Demo habe ich mal die ersten beiden April-Signale rausgesucht, ein Gewinn- und ein Verlust-Signal.

1.Signal:
Entry: 03.04.22 GBPNZD Buy 1.8915 / Exit: 19.04.22 1.9296 / (+381 pips)

Im D1-Chart waren keine Hindernisse erkennbar, also umschalten auf den H4-Chart:

Im H4-Chart war ein deutliches Abwärts-Signal zu sehen, also erstmal abwarten. Mein Einstieg dann 2 Tage später gegen 7Uhr mit 2 Positionen bei 1.8820.
Die erste Position lief dann durch bis zum Exit-Signal von BOSday.
Die zweite Position wie folgt:

Exit am 11.04. Abends bei 1.9070 (Bereich 1.grünes Rechteck). 2.Einstieg am 13.04. 11Uhr bei 1.9160 (2.Rechteck). 2.Exit am 15.04. 7Uhr bei 1.9300 (3.Rechteck).

Mein Ergebnis mit diesem Signal also:
Pos 1: +476 pips / Pos 2: (250+140) +390 pips
Gesamt: +866 pips (gegenüber +381 beim reinen BOSday-Signal)


2.Signal:
Entry: 07.04.22 AUDNZD Sell 1.0861 / Exit: 03.05.22 1.1055 / (-194 pips)

Im D1-Chart waren keine Hindernisse erkennbar, also umschalten auf den H4-Chart:

Im H4-Chart ein noch intakter Aufwärtstrend und Up-Signal erkennbar, also abwarten. Mein Einstieg dann am 20.04. gegen 19Uhr bei 1.0950 (sich abschwächender Up-Trend + Indikator-Divergenz).
Die erste Position lief dann wieder durch bis zum Exit-Signal von BOSday.
Die zweite Position wie folgt:

Exit am 26.04. Nachmittags bei 1.0860 (eindeutiges Up-Signal, grünes Rechteck). Keine weiteren Einstiege.

Mein Ergebnis mit diesem Signal:
Pos 1: -105 pips / Pos 2: +90 pips
Gesamt: -15 pips (gegenüber -194 beim reinen BOSday-Signal)


Bitte habt Verständnis für die eigenwilligen Grafiken, aber das ist nicht so mein Ding. Ich hoffe, dass ich meine Strategie mit BOSday trotzdem halbwegs verständlich rübergebracht habe. Sie hört sich im ersten Moment vielleicht kompliziert an, ist aber reine Routine-Arbeit. Wichtig ist vor allem eines: Es kommt nicht darauf an, jedes Pip rauszukratzen sondern im großen ganzen richtig zu liegen. Da sind die BOSday-Signale für mich persönlich sehr hilfreich.