Benachrichtigungen
Alles löschen

Meine BOSsniper-Strategie

4 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
35 Ansichten
Beiträge: 39
Themenstarter
(@anja11)
Mitglied
Beigetreten: Vor 4 Jahren

Ich habe mich am Wochenende mal hingesetzt und meine Ergebnisse in diesem noch jungen Jahr aufgelistet. Die Listen findet ihr im Ergebnis-Forum.
Bevor wieder Rückfragen zu meiner Strategie mein Postfach verstopfen, habe ich mal die wichtigsten Punkte dazu aufgeschrieben:

Grundsätzliches:
- Meine Handelszeiten: 8 bis ca.19Uhr (Signale von 8-9Uhr trade ich nur mit Vorsicht)
- Ich versuche grundsätzlich jedes Signal mit meiner Methode zu traden. Beschreibung weiter unten.
- Vorsicht, wenn in einem Pair kurz hintereinander entgegengesetzte Signale kommen. Im Chart abklären oder Position(en) glattstellen. Das gleiche gilt für die seltene Situation, dass 3 oder mehr Signale im gleichen Pair auftreten.

Strategie:
BOSsniper handelt laut Anbieter Trendwenden. Ich schaue mir deshalb bei einem Signal im Chart zuerst an, ob ich eine Trendwende erkenne. Dazu verwende ich einen "Smoothed MA": SMMA(50) im Timeframe M5 (M15).
Der SMMA muss VOR dem Signal einen eindeutigen Trend anzeigen UND das Signal muss in die entgegengesetzte Richtung weisen: Trend UP - Signal SELL / Trend DOWN - Signal BUY. Das überprüfe ich dann noch einmal kurz vor meinem Einstieg.
Im BOSsniper stelle ich die Indikator-Einstellung "Forex_PriceAlerts" auf "true"! So erhalte ich einen Alarm, sobald der Kurs eines Pairs besser ist als der Signalkurs.

Einstieg:
Ich verwende meine im alten Forum beschriebenen Methoden: Divergenzen, RSI+Sto im Extrembereich, Unterstützungs-/Widerstandszonen, Chartformationen. Der Kurs muss beim Einstieg nahe oder besser der SMMA-Linie sein!
FX: Die BOSsniper-Actionsignale ignorieren (da durch die Einstellung nicht gefiltert)! Ich verwende bei meinem konkreten Einstieg nur die im Actionsignal angezeigte Positionsgröße und passe SL / TP an meinen konkreten Einstiegskurs an.

Ausstieg:
FX: wie Einstieg. TP-Marke verwende ich nur als Orientierung und versuche den Trade laufen zu lassen. Vor sehr wichtigen Marktterminen ziehe ich den SL nach oder nehme die Gewinne mit.
BO: Ablaufzeit 15-30min vor dem im BOSsniper angezeigten nächsten wichtigen Markttermin.

Bitte Fragen zur Strategie nicht im Ergebnis-Thread sondern in diesem Thread stellen.

3 Antworten
Beiträge: 39
Themenstarter
(@anja11)
Mitglied
Beigetreten: Vor 4 Jahren

Strategie:
BOSsniper handelt laut Anbieter Trendwenden. Ich schaue mir deshalb bei einem Signal im Chart zuerst an, ob ich eine Trendwende erkenne. Dazu verwende ich einen "Smoothed MA": SMMA(50) im Timeframe M5 (M15).
Der SMMA muss VOR dem Signal einen eindeutigen Trend anzeigen UND das Signal muss in die entgegengesetzte Richtung weisen: Trend UP - Signal SELL / Trend DOWN - Signal BUY. Das überprüfe ich dann noch einmal kurz vor meinem Einstieg.

Ein schönes Beispiel für die oben genannte Regel in meiner Strategie:

Chart-Link (Rechtsklick und im neuen Fenster öffnen)

Ihr seht im Chart eine lange Abwärtsphase (zeigt der hellblaue SMMA wunderbar an, ich habe noch eine rote Trendlinie hinzugefügt). Nach der BOSsniper-Hnadlesstrategie wird jetzt nach einer profitablen Trendwende gesucht (also Aufwärtstrend!). Das erste Signal kam am 21.01. um 10:02Uhr als DOWN-Signal. Laut Chart erwarteten wir aber ein UP-Signal, also war DOWN ein Fehlsignal und wir warten ab. Um 10:51Uhr erscheint dann das erwartete UP-Signal, das wir auch traden.

Antwort
Beiträge: 1
(@berliner1976)
Mitglied
Beigetreten: Vor 3 Jahren

Hallo Anja11,

 

kannst Du mir bitte sagen mit welchen TP und SL Einstellungungen Du beim BOSsniper Indikator arbeitest.

 

Besten Gruß Jens

Antwort
Beiträge: 39
Themenstarter
(@anja11)
Mitglied
Beigetreten: Vor 4 Jahren

Hallo Jens,

ich nehme für beide meist den Wert 5. Passe aber zusätzlich auf die pips und Positionsgröße auf. In vola-armen Zeiten sind mir SL und TP oft zu nah am Kurs. Dann erhöhe ich die Werte noch mal (einfaches Kopfrechnen).

Gruß, Anja

Antwort